09.08.2013 Wir im Frankenwald: Abschlussfeier an der Montessori-Schule:

s11-b1

Die erfolgreichen Absolventen der 9. Jahrgangsstufe: Das Bild zeigt in der obere Reihe (von links) Schulleiter Stephan Ludl, Paul Hirt, Simon Wirth (2,44), Felix Leucht, Eike Bär (alle Quali) und in der untere Reihe (von links) Julius Sommer (2,1), Jonas Wiede (1,6) sowie David Stainless und Carina Cordella (beide erfolgreicher Hauptschulabschluss)

 

Stolz, Erleichterung, Freude - die Gefühle der jungen Absolventen der Montessori-Schule, die bei der offiziellen Abschlussfeier ihre Zeugnisse erhielten, waren sicherlich ähnlich.

Die Gäste würdigten deren Leistung mit anhaltendem Applaus. Aufgeregt ging einer nach dem anderen über einen roten Teppich zur Bühne, um sich ihre Zeugnisse und die Glückwünsche von Laura Göbbel und Schulleiter Stephan Ludl entgegenzunehmen. Die Absolventen seien jetzt mit den Grundlagen zur Gestaltung der Welt ausgestattet und können jetzt beruhigt auf die diese losgelassen werden, meinte Ludl.

s11-b2Zu den Gästen zählten neben Bürgermeister Peter Rödel und Amtskollege Dieter Gemeinhardt (Issigau), der stellvertretenden Landrat Hannsjürgen Lommer, Landtagsabgeordneter Alexander König, die Schulräte Christa Tschanett und Werner Löffler sowie Kollegen der Mittelschule Selbitz und der Mittelschule Frankenwald Naila.
Schulleiter Ludl, der in dieser Jahrgangsstufe auch als Klassenleiter fungierte, ließ acht bewegende Jahre Revue passieren, erzählte von der von der Treue und der Unterstützung der Schüler und dankte den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Er überreichte an einige Schüler Montessori-Oskars, wie etwa einen für die Arbeitsbiene des Jahres, positive Einstellung oder PC-Guru und gab dabei offen zu, dass er zur Ehrung der Besten ein gespaltenes Verhältnis habe, da jeder etwas hat, wo er der Beste ist.

Aber nicht nur der Schulleiter dankte, sondern auch die Schüler der zehnten Jahrgangsstufe selbst. „Schicht im Schacht“, hieß es dann von Hannes Leucht, Florian Schüler und Michael Blüml. Auch die langjährige Elternbeiratsvorsitzende
Barbara Schiller- Leucht wurde mit ihrem Mann Gerd mit Blumen und Präsent von Schulleiter Ludl verabschiedet.

s12-b2Bürgermeister Peter Rödel erklärte die Grundlagen der Montessori-Pädagogik. Auch der ehemalige Hofer Schulrat Werner Löffler, nun als stellvertretender fachlicher Leiter am Schulamt Coburg, hatte privat vorbeigeschaut, um den langjährig begleiteten Schülern selbst persönliche Wünsche auf den weiteren Weg mitzugeben. Tina Herold gab in Bildern einen Rückblick auf das Schulleben der zehnten Jahrgangsstufe. Die neunte Jahrgangsstufe gestaltete den abwechslungsreichen Abend mit dem Vortrag „Das Qualigedicht“.
MdL Alexander König meinte, dass an der Monte-Schule der Mensch im Mittelpunkt stehe.
Blumen überreichte Schulleiter Stephan Ludl auch an die Sekretärinnen Ute Guth (Montessori-Schule) und Kerstin Moh (Mittelschule Selbitz und Mittelschule Frankenwald) ohne deren Organisation gar nichts laufen würden, die mehr tun als nur ihren Verwaltungsjob. Nach dem offiziellen Teil klang die Feier am Büfett aus.

 

s12-b1

Haben den Mittlere-Reife-Abschluss als Externe an der Mittelschule Frankenwald geschafft: Hintere Reihe (von links) Christoph Jahreiß, Michael Blüml (1,33), Florian Schüler (2,1), Fabian Busch, Julius Hopf, Schul- und Klassenleiter Stephan Ludl, Hannes Leucht (2,1), in der Mitte (von links) Daniel Wülferth, Maximilian Herold, Johannes Häßler (2,1) und vorn (von links) Amelie Popp, Loreen Triller, Katharina Sommerfeld (2,0) und Tina Herold


 

Den Artikel aus dem Gemeindeblatt "Wir im Frankenwald" finden Sie als PDF  >>hier

© 2021 Montessori-Volksschule Berg